Rundumsgolfen

Golf ist eine Ballsportart, bei der man einen kleinen, harten Ball mit so wenig Schlagen wie moeglich mit einem Golfschlaeger in ein Loch spielen muss. Eine Golf Runde besteht normal aus 18 Spielbahnen, die nacheinander absolviert werden muessen.
Vor einigen Jahren noch war Golf der Sport von den Reichen und Schoenen dieser Welt, da er sehr teuer war und man als Normalverbraucher nicht das noetige Kleingeld dafuer besass ohne sich zu verschulden. Doch heute sieht das anders aus und die Betreiber haben nachgezogen um mehr Kunden begruessen zu duerfen. Somit erfreut sich der Sport Golf hoechster Beliebtheit und die Zahl der Anhaenger waechst.
Es duerfen vom Spieler bis zu 14 Golf Schlaeger auf eine Golfrunde mit genommen werden. Die Unterschiede der einzelnen Golf Schlaeger besteht in der Laenge des Schaftes, dem Loft, der Bauform und dem Material. Grundsaetzlich wird die Flugbahn des Golf Balles durch den Loft und die Schaftlaenge gesteuert. Je mehr Loft, deso hoeher und kuerzer fliegt der Golf Ball, je laenger der Schlaeger, desto staerkter kann er beschleunigt werden und je weiter fliegt dementsprechend der Golf Ball.
Fuer den Abschlag und die weiten Schlaege werden Hoelzer benutzt. Die Hoelzer sind die laengsten Schlaeger und haben den groessten Schlaegerkopf. Fuer mittellange Schlaege werden die Golf Schlaeger aus Eisen benutzt, die im Gegensatz zu den Hoelzern genauere Schlaege ermoeglichen. Eisen sind die am flexibelsten einsetzbaren Schlaeger.
Eine Mischung aus Eisen- und Holzschlaegern sind die sogenannten Hybrid- oder Rescueschlaeger, die einen Kompromiss zwischen der Laenge eines Holzes und der Genauigkeit eines Eisens bieten.
Fuer die kurzen Schlaege oder fuer schwierige Lagen werden die Wedges eingesetzt. Sie aehneln den Eisen, sind aber kuerzer und haben mehr Loft.
Den meist letzten Schlag zum Einlochen des Golf Balls wird mit einem Putter ausgefuehrt.

 
 
 

Schwimmbecken, Rundbecken, Swimmingpool und Stahlwandbecken für den Garten von Profi-Poolwelt hier finden Sie auch Top Pool.